today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1slide2.jpg
  • 2EHL1.jpg
  • 3RWKAnlage2-2017.jpg
  • 3Slide8.jpg
  • 4slide1.jpg
  • 5EHL2.jpg
  • 6RWKAnlage2017.jpg
  • 7PLUSDS-2.jpg
  • 8Europ3.jpg
  • 9EHL4.jpg
  • 10miesaction.jpg
  • 11EHL3.jpg
  • 12Santiaction.jpg
  • 13EHL5.jpg
  • 14RWKAnlage3-2017.jpg
  • 15team2017.jpg

Aktuell

H: Damen mit versöhnlichem Saisonabschluss
17 Jan 2018 07:05

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 9:2 (4:1) Die Damen von Rot-Weiss Köln haben  [ ... ]

H: Damen erfolgreich in Mülheim
16 Jan 2018 14:56

Rot-Weiss Köln – Uhlenhorst Mülheim 3:1 (1:1) Die Damen von Rot-Weiss Köln hal [ ... ]

H: RW-Herren mit erster Niederlage
16 Jan 2018 14:59

Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln 10:5 (4:2) Für Meister RW Köln gab es am Sonnta [ ... ]

C: Stromausfall auf der Rot-Weiss Anlage
11 Jan 2018 06:36

Liebe Clubmitglied, sehr geehrte Gäste. Leider hat es in unserer Haupt-Trafoanlage einen kapita [ ... ]

H: Damen 9:0 gegen Crefeld
16 Jan 2018 14:58

Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln 0:9 (4:1) In einer mehr als einseitigen Partie haben die  [ ... ]

H: RW-Herren weiter souverän
08 Jan 2018 07:21

Rot-Weiss Köln – Kahlenberger HTC 10:5 (5:3) Die Herren von Titelverteidiger Rot-Weiss K [ ... ]

H: RW-Herren siegen weiter
16 Jan 2018 14:57

Rot-Weiss Köln – Uhlenhorst Mülheim 8:6 (5:4) Die Kölner Herren haben am Samst [ ... ]

H: Derbysieg - Damen hoffen weiter
08 Jan 2018 07:19

Rot-Weiss Köln – Blau-Weiß Köln 6:0 (2:0) Die Damen von Rot-Weiss Köln h [ ... ]

Rot-Weiss Köln – UHC Hamburg 2:3 (0:2)

Wechselbad der Gefühle im Topspiel der Feldhockey-Bundesliga der Damen am Sonntag zwischen Rot-Weiss Köln und dem UHC Hamburg. Am Ende durfte der Titelverteidiger aus der Hansestadt vor rund 200 Zuschauern über einen 3:2 (2:0)-Erfolg jubeln. Beide Teams stehen nach dem überraschenden Unentschieden von Großflottbek beim Düsseldorfer HC als Endrundenteilnehmer fest, dem UHC ist dabei der zweite Platz hinter Spitzenreiter Mannheimer HC nicht mehr zu nehmen.

„Wir wollten in die Endrunde, darauf haben wir hingearbeitet”, sagte RWK-Trainer Markus Lonnes nach dem Spiel. Seinem Team attestierte er, in der Anfangsphase der ersten Halbzeit „einen Tick zu ängstlich agiert” zu haben. „Wir sind dann aber Mitte der ersten Halbzeit strukturierter geworden.”

UHC-Trainer Claas Henkel lobte seine Mannschaft unterdessen für eine gute erste Halbzeit und betonte: „Die ersten fünf bis zehn Minuten der zweiten Halbzeit waren wir noch besser. Das war eine unsere besten Leistungen in dieser Saison.” Allerdings bemängelte er die Chancenauswertung seiner Spielerinnen. „Wir haben es einfach versäumt, das 3:0 zu machen.”

Besser machten es nach dem Seitenwechsel die Kölnerinnen, die den Zwei-Tore-Rückstand – Celine Wilde hatte jeweils per Strafecke (6./35.) getroffen – bis zur 50. Minute dank der Treffer von Katharina Hüls (41.) und Christina Schröder (50.) zum 2:2 ausgleichen konnten. Ein Angriff des UHC in der 62. Minute führte dann zu einer Ecke. Eine Entscheidung, die Lonnes nicht nachvollziehen konnte. Der UHC ließ sich diese Gelegenheit jedoch nicht nehmen: Marleen Müller erzielte das 3:2. Dass es dabei blieb, lag in der Schlussphase vor allem an Torhüterin Yvonne Frank, die mehrere Chancen der Kölnerinnen, darunter eine Strafecke, vereitelte.

Womöglich sehen sich beiden Mannschaften im Halbfinale schon wieder. Doch daran wollte Henkel keinen Gedanken verschwenden. „Wir haben noch an einigen Dingen zu arbeiten”, sagte er.

Tore:
0:1    Celine Wilde (KE, 6.)
0:2    Celine Wilde (KE, 35.)
---------------------
1:2    Katharina Hüls (41.)
2:2    Christina Schröder (KE, 50.)
2:3    Marleen Müller (KE, 62.)

Strafecken:
RWK 5 (1 Tor) / UHC 4 (3 Tore)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter:
S. Johnson / B. Ströhle

----
© 2018 www.rot-weiss-koeln.de   |