today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1ChristopherRuehr.jpg
  • 1europapokal.jpg
  • 1PokalundWimpel.jpg
  • 2EHL-040.jpg
  • 10Jubel5.jpg
  • 11PLUSDS-2.jpg
  • 33RWAnlageweb.jpg
  • 111Europ1.jpg
  • 111Europ2.jpg
  • 111Europ3.jpg
  • 1111DM3.jpg
  • 11111DM1.jpg
  • 11111DM2.jpg
  • bopp_14_11082.jpg
  • EHL-056.jpg
  • slide33.jpg
  • slide44.jpg

Hockey Aktuell

H: Knaben A werden Westdeutscher Meister
19 Feb 2018 14:20H: Knaben A werden Westdeutscher Meister

Großartiger Erfolg: Knaben A werden Westdeutscher Meister In einem spannenden und hochklassigen En [ ... ]

H: UHC Hamburg schaltet unsere Titelverteidiger au...
05 Feb 2018 07:30

Deutsche Hallenhockey-Meisterschaften 2018 in Stuttgart:
2. Halbfinale Herren: UHC Hamburg – Ro [ ... ]

Hallenhockey-Europapokal: RW Kölns Herren holen de...
19 Feb 2018 14:13Hallenhockey-Europapokal: RW Kölns Herren holen den Titel

Endspiel-Sieg mit 5:2 (4:0) gegen Racing Brüssel / Miltkau doppelt geehrt 19.02.2018 - Die Herren  [ ... ]

H: Vorschau auf das Halbfinale
31 Jan 2018 14:15H: Vorschau auf das Halbfinale

2. HF Herren: UHC Hamburg – Rot-Weiss Köln 18.00 Uhr
Schiedsrichter: Benjamin Göntgen [ ... ]

H: RW Herren holen auch den Europapokal in der Hal...
19 Feb 2018 07:39

Unsere rot-weissen Hockey-Herren  haben zum achten Mal den Hallen-Europapokal der Landesmeister [ ... ]

H: Verdienter Sieg im Viertelfinale
28 Jan 2018 15:50H: Verdienter Sieg im Viertelfinale

Rot-Weiss Köln – Blau-Weiss Berlin 14:3 (6:1) Titelverteidiger Rot-Weiss Köln darf  [ ... ]

H: WJB - die Besten im Westen
14 Feb 2018 09:53H: WJB - die Besten im Westen

Nach einer tollen Hallensaison sind wir am Karnevalswochenende verdient Westdeutscher Meister geword [ ... ]

H: Souveräner Sieg der rot-weissen Hockeyherren
22 Jan 2018 07:36

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 5:2 (2:1) Meister RW Köln hat im letzten Spie [ ... ]

- - - - - - - - - - - -
Bauwens
- - - - - - - - - - - -

Partnerverbände

Rot-Weiss Köln – Düsseldorfer HC 9:2 (4:1)

Die Damen von Rot-Weiss Köln haben die reguläre Hallensaison in der hockeyliga West mit einem 9:2 (4:1)-Erfolg gegen Düsseldorfer HC beendet. Die Kölner dominierten das Rheinderby sowohl in der Defensive als auch in der Offensive und stellten den Staffelsieger vor eine unlösbare Aufgabe. Während die Düsseldorferinnen schon vorzeitig als Tabellenerster für das Viertelfinale qualifiziert waren, schiebt sich Köln zwar zeitweilig auf Rang Zwei, muss aber am Sonntag tatenlos zuschauen, wie Uhlenhorst Mülheim am Sonntag mit einem Sieg mit fünf oder mehr Toren Vorsprung gegen Absteiger Krefeld wieder an den Domstädterinnen vorbei auf den verbleibenden Playoff-Platz ziehen kann.

„Das Thema ist durch“, wehrte Rot-Weiss-Trainer Markus Lonnes nach dem Schlusspfiff trotz des Kantersieges jede Spekulationen über eine noch mögliche Playoff-Teilnahme seiner Kölnerinnen ab. Ihm war lediglich an einem versöhnlichen Saisonabschluss gelegen: „Wir haben heute wahrscheinlich auch in der Höhe verdient gewonnen. Wir haben extrem gut verteidigt und defensiv nahezu nichts zugelassen. Vorne haben wir zudem für unsere Verhältnisse sehr gut getroffen.“ Tatsächlich überzeugten die Kölnerinnen heute in nahezu allen Belangen, standen hinten sicher und verwandelten vorne ihre Möglichkeiten: Lea Stöckel eröffnete den Torreigen, Katharina Hüls baute mit einem lupenreinen Hattrick die Führung in der ersten Halbzeit auf 4:0 aus, ehe Alisa Vivot kurz vor der Pause zum 1:4-Halbzeitstand aus Düsseldorfer Sicht.

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: Köln machte durch Sarah Sprink, Stöckel (je zweimal) und Gablać schraubten die Führung der Gastgeberinnen auf 9:1 hoch, ehe für Düsseldorf diesmal Elisa Gräve wieder den Schlusspunkt setzte und mit dem 9:2 auch den Endstand markierte. Verständlicherweise zeigte Düsseldorfs Coach Nico Sussenburger nur wenig Verständnis für das letzte Abschneiden seiner Damen vor dem Viertelfinale in anderthalb Wochen: „Das war ein extrem schlechtes Spiel von uns, wir hatten viel zu wenig Esprit. Das ist vielleicht ein wenig verständlich, wenn man schon qualifiziert ist und man kann auch gegen Köln mal verlieren. Aber so überzogen nicht. Für uns war das zu schlecht für ein Saisonspiel, wenn überhaupt, so waren das heute 80 Prozent Leistung. Zudem war Köln kreativ gewesen. Hätten die die ganze Saison über so gespielt, wären sie ein sicher Playoff-Kandidat, wenn nicht noch mehr … Für uns war das aber einfach zu wenig heute. Und weil das so schlecht war, können wir einfach keine Schlüsse daraus ziehen fürs Viertelfinale.“

Tore:
1:0    Lea Stöckel (7.)
2:0    Katharina Hüls (13.)
3:0     Katharina Hüls (22.)
4:0     Katharina Hüls (25.)
4:1     Alisa Vivot (28.)
---------------------
5:1     Sarah Sprink (KE, 39.)
6:1     Lea Stöckel (40.)
7:1     Hannah Gablać (45.)
8:1     Sarah Sprink (KE, 47.)
9:1     Lea Stöckel (54.)
9:2     Elisa Gräve (56.)

Strafecken:    RWK 2 (2 Tore) / DHC 3 (0 Tore)

Zuschauer:    120

Schiedsrichter:    A. Knechten / T. Schmidt

----
© 2018 www.rot-weiss-koeln.de   |