Deutscher Hallen-Meister 2020!

STUTTGART – Final Four
Rot-Weiss Köln – Berliner HC (F)
Picture: Rot Weiss Köln German Champion.
WORLDSPORTPICS COPYRIGHT FRANK UIJLENBROEK

Im Hockey ist Köln einfach eine Macht! Schon zum elften Mal haben die Herren von Rot-Weiss Köln am Sonntag die deutsche Meisterschaft im Hallenhockey gewonnen. Hatte sich der Rekordmeister noch im Halbfinale erst nach dem Penaltyschießen gegen Titelverteidiger Club an der Alster durchgesetzt, schlug die Mannschaft von Trainer Andre Henning im Finale den Berliner HC schon in der regulären Spielzeit mit 7:6 (4:2).

Ex-Berliner Jonas Gomoll ist Kölner Match-Winner

Überragender Mann auf Seiten der Kölner war dabei der ehemalige Berliner Jonas Gomoll (16./25./29./58.), der gleich vier Tore zum Sieg beisteuerte. Nach dem Sieg hatte der Leistungsträger gemischte Gefühle: „Der Titel fühlt sich fantastisch an, aber nach dem Abpfiff war ich auch etwas betrübt, weil ich mit vielen Berlinern sehr gut befreundet bin.“

Die Treffer für die in dieser Saison zuvor noch unbesiegten Berliner markierten Anton Ebeling (18./40.), Tim Strüven (26.), Marian Klink (42.), Lukas Kilpper (44.) und Paul Dösch (59.). Für Köln waren zudem Florian Pelzner (43.), Joshua Delarber (20.) und Maximilian Siegburg (49.) erfolgreich.

Deutscher Hallen-Meister 2020!