today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1slide2.jpg
  • 2EHL1.jpg
  • 3RWKAnlage2-2017.jpg
  • 3Slide8.jpg
  • 4slide1.jpg
  • 5EHL2.jpg
  • 6RWKAnlage2017.jpg
  • 7PLUSDS-2.jpg
  • 8Europ3.jpg
  • 9EHL4.jpg
  • 10miesaction.jpg
  • 11EHL3.jpg
  • 12Santiaction.jpg
  • 13EHL5.jpg
  • 14RWKAnlage3-2017.jpg
  • 15team2017.jpg

Aktuell

H: Florian Pelzner wechselt zu Rot-Weiss Köln
24 Mai 2018 11:11H: Florian Pelzner wechselt zu Rot-Weiss Köln

Wunschspieler Florian Pelzner zu Rot-Weiss Köln
Der Hockey-Bundesligist und amtierende EHL-Champion  [ ... ]

H: Dank geschlossener Mannschaftsleistung Sieg in ...
14 Mai 2018 06:29

Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln 2:3 (2:1)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung entschied ho [ ... ]

T: Hanne Nüsslein Cup 18 zeigte Jugend Spitzennis
23 Mai 2018 08:34T: Hanne Nüsslein Cup 18 zeigte Jugend Spitzennis

Es waren drei Tennisturniertage unter strahlendem Sonnenschein auf der schönen Anlage des KTHC RW K [ ... ]

H: Youngster-Team der Herren gewinnt in Düsseldorf...
14 Mai 2018 06:28

Düsseldorfer HC – Rot-Weiss Köln 2:5 (0:1)

Rot-Weiss Köln hat am Samstag im Rheinderby der hocke [ ... ]

T: H30 - Auftakt nach Maß mit einem Traumdebüt von...
17 Mai 2018 11:23T: H30 - Auftakt nach Maß mit einem Traumdebüt von Giulio Di Meo!

Herren30 Regionalliga (West): ein Herren30 Regionalliga (West): ein Auftakt nach Maß mit einem Tra [ ... ]

H: Damen unterligen dem DHC
14 Mai 2018 06:27

Düsseldorfer HC – Rot-Weiss Köln 1:0 (0:0)

Die Damen von Rot-Weiss Köln gehen als Verliererinnen [ ... ]

T: Sieg und Niederlage für die 2. Herren in der Re...
17 Mai 2018 11:13

Sieg und Niederlage für die 2. Herren in der Regionalliga
Durch einen Doppelspieltag an Christi Himm [ ... ]

H: Damen erkämpfen Remis gegen Raffelberg
14 Mai 2018 06:26

Club Raffelberg – Rot-Weiss Köln 2:2 (0:0)

Die Damen von Rot-Weiss Köln haben dem Club Raffelberg [ ... ]

Herren30 Regionalliga (West): ein

Herren30 Regionalliga (West): ein Auftakt nach Maß mit einem Traumdebüt von Giulio Di Meo!

h30Zum Saisonstart am 01. Mai musste man beim Gelsenkirchener TK, dem Aufsteiger aus der Westfalenliga, nicht nur dem Gegner, sondern auch Wind und Wetter trotzen, bevor man einen 6:3 Auswärtssieg einfahren konnte. Mit einem 4:2 aus den Einzeln wurden anschließend noch zwei Doppel für einen ungefährdeten Sieg der Rot-Weissen gewonnen.
Für das erste Heimspiel hätten die äußeren Bedingungen am vergangenem Samstag kaum besser sein können. Mit dem Buschhausener TC hatte man diesmal den Aufsteiger aus der Niederrheinliga als Gegner vor der Brust. Mit zwei Siegen und ihren beiden Spitzenspielern Kristijan Mesaros aus Kroatien (2017 noch die Nummer 227 der Welt) und dem Belgier Xavier Malisse (ehemalige Nummer 19 der Welt und Wimbledon-Halbfinalist von 2002) im Gepäck reisten die Gäste dementsprechend selbstbewusst nach Köln an. Die Mannschaft um Kapitän Thomas Olschewski konnte aus dem Vollen schöpfen und in Bestbesetzung antreten. Dabei feierte der Italiener Giulio Di Meo erstmalig für den Rot-Weiss auf dem Court ein Wahnsinns-Comeback und ein Traumdebüt gegen Xavier Malisse an Position 2. Vor dem Match hatte Giulio noch über seinen Gegner Malisse gesagt, dass dieser in einer anderen Liga spiele - und zumindest im ersten Satz sollte er damit recht behalten, da Giulio mit 2:6 das Nachsehen hatte. Doch dann spielte der schlaksige Italiener groß auf und konnte Durchgang zwei mit 6:1 für sich entscheiden. Im anschließenden Champions-Tie-Break spielte dann Giulio wie von einem anderen Stern und ließ seinem belgischen Kontrahenten mit 10:2 und unglaublichen acht Winnern nicht den Hauch einer Chance. Neben Giulio gewannen auch Lars Weyen an Position 6 und Thomas Olschewski an Position 5 ihre beiden Matches klar, während Giuseppe Menga gegen den Kroaten Mesaros, Daniel Caracciolo gegen den Niederländer Van der Lecq und Philipp Born gegen den Belgier Braeckman den Kürzeren zogen, so dass es nach den Einzeln 3:3 stand. Die Entscheidung fiel dann auf dem Center Court in einem hochspannenden Spitzendoppel, bei dem unsere beiden Italiener Giuseppe und Giulio nach einem 10:3 im Match-Tie-Break den vielumjubelten fünften Punkt für Rot-Weiss holten. Zuvor hatten Born/ Weyen ihr Doppel gewonnen, während Caracciolo/ Olschewski gegen die belgische Paarung Malisse/ Braeckman chancenlos blieben. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel feierten die Herren30 insbesondere ihren Debütanten Giulio Di Meo und dürfen nun weiter von einer Rückkehr in die Bundesliga träumen. So schallte es noch lange nach Spielende „Rosso Bianco- Cinque Quattro“ im roten Ochsen.
Nach Pfingsten geht es für die Herren30 am 09. Juni in der Regionalliga West zu Hause gegen den THC Münster weiter.

----
© 2018 https://www.rot-weiss-koeln.de   |