today betting predictions uk uk football betting tips uk football betting tips and predictions
  • 1ChristopherRuehr.jpg
  • 1europapokal.jpg
  • 1PokalundWimpel.jpg
  • 2EHL-040.jpg
  • 10Jubel5.jpg
  • 11PLUSDS-2.jpg
  • 33RWAnlageweb.jpg
  • 111Europ1.jpg
  • 111Europ2.jpg
  • 111Europ3.jpg
  • 1111DM3.jpg
  • 11111DM1.jpg
  • 11111DM2.jpg
  • bopp_14_11082.jpg
  • EHL-056.jpg
  • slide33.jpg
  • slide44.jpg

Hockey Aktuell

H: Florian Pelzner wechselt zu Rot-Weiss Köln
24 Mai 2018 11:11H: Florian Pelzner wechselt zu Rot-Weiss Köln

Wunschspieler Florian Pelzner zu Rot-Weiss Köln
Der Hockey-Bundesligist und amtierende EHL-Champion  [ ... ]

H: Damen erkämpfen Remis gegen Raffelberg
14 Mai 2018 06:26

Club Raffelberg – Rot-Weiss Köln 2:2 (0:0)

Die Damen von Rot-Weiss Köln haben dem Club Raffelberg [ ... ]

H: Dank geschlossener Mannschaftsleistung Sieg in ...
14 Mai 2018 06:29

Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln 2:3 (2:1)

Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung entschied ho [ ... ]

H: Mathias Müller geht zurück nach Hamburg
11 Mai 2018 09:21H: Mathias Müller geht zurück nach Hamburg

Mathias Müller geht zurück nach Hamburg

Nach fünf überaus erfolgreichen Jahren bei Rot-Weiss Köl [ ... ]

H: Youngster-Team der Herren gewinnt in Düsseldorf...
14 Mai 2018 06:28

Düsseldorfer HC – Rot-Weiss Köln 2:5 (0:1)

Rot-Weiss Köln hat am Samstag im Rheinderby der hocke [ ... ]

H: Damen holen drei Punkte in Berlin
07 Mai 2018 06:31

Berliner HC – Rot-Weiss Köln 0:1 (0:0)

Mit einem knappen 1:0 (0:0) haben die Damen von Rot-Weiss K [ ... ]

H: Damen unterligen dem DHC
14 Mai 2018 06:27

Düsseldorfer HC – Rot-Weiss Köln 1:0 (0:0)

Die Damen von Rot-Weiss Köln gehen als Verliererinnen [ ... ]

H: Herren siegen mit Legende Benny Wess in Berlin
07 Mai 2018 06:30

Berliner HC – Rot-Weiss Köln 0:1 (0:0)

Mit einem Last-Minute-Sieg entschieden die Herren von Rot-W [ ... ]

- - - - - - - - - - - -
Bauwens
- - - - - - - - - - - -

Hockeyherren on Facebook

Partnerverbände

Crefelder HTC – Rot-Weiss Köln 10:5 (4:2)

Für Meister RW Köln gab es am Sonntag in Krefeld die erste Niederlage der Saison. Nach dem knappen Sieg über Mülheim am Samstag fehlte den Domstädtern die Frische, um gegen sehr gut aufgelegte CHTCer konsequent gegenzuhalten. Zudem schwächten sich die Kölner in der zweiten Hälfte durch „Undiszipliniertheiten“ (O-Ton Andre Henning), so dass eine Aufholjagd nicht mehr stattfand.

„Man muss sagen, dass der Sieg für Krefeld deshalb so und auch mit den fünf Toren Unterschied völlig in Ordnung geht“, so Henning, der zugestand, „dass man nach einem Dutzend Spielen in der hallen auch mal verlieren darf, aber nicht in der Art und Weise. Das nervt! Nun sind wir halt noch nicht komplett durch, um Platz eins und damit das Heimrecht im Viertelfinale sicher zu haben. Dafür müssen wir nächste Woche gegen Düsseldorf unsere Hausaufgaben machen. Wer weiß aber, wozu das vielleicht gut ist.“.
Sein Gegenüber Matthias Mahn meinte: „Wir genießen diesen Augenblick, weil die mannschaft wirklich ein sehr gutes Match gezeigt hat. Besonders in der ersten Hälfte, als Köln noch voll fokussiert war, haben wir gut dagegengehalten. Ich bin mir aber sicher, dass Mülheim nochmal kommen wird im Kampf um das Viertelfinale, weshalb wir aus den letzten beiden Spielen noch einen Punkt brauchen, um Platz zwei zu erreichen.“

Krefeld hatte das Match stark begonnen, doch Köln konnte den schnellen 0:2-Rückstand ausgleichen. Und auch als die Gastgeber bis zur Pause auf 5:2 davongezogen waren, glaubte man bei den Domstädtern noch an die Chance, als Rühr sein zweites von drei Toren beigesteuert hatte. Doch es fehlte der letzte Drive, die letzte Konsequenz, um den Tabellenzweiten wirklich zu gefährden. Zudem holten sich die Gäste insgesamt sechs Zeitstrafen ab, was ein wirklich aggressives Pressing unmöglich machte. Krefeld hingegen nutzte seine Chancen konsequent und machte es in der Schlussphase dann recht deutlich gegen den Tabellenführer.

Tore:
1:0 Janick Eschler (1.)
2:0 Janick Eschler (3.)
2:1 Moritz Trompertz (13.)
2:2 Christopher Rühr (24.)
3:2 Linus Michler (27.)
4:2 Janick Eschler (27.)
5:2 Niklas Wellen (28.)
------
5:3 Christopher Rühr (34., KE)
6:3 Felix Klein (38., KE)
7:3 Niklas Wellen (39.)
8:3 Florian Pelzner (50.)
8:4 Christopher Rühr (53.)
9:4 Felix Klein (60., KE)
10:4 Felix Klein (60., KE)
10:5 Moritz Trompertz (60., KE)

----
© 2018 https://www.rot-weiss-koeln.de   |