Knappe Niederlage beim Favoriten: Tennis Bundesligateam unterliegt in Aachen

Bei einem der Titelfavoriten in diesem Jahr – dem TK Kurhaus Lamberz Aachen – unterlag das Bundesligateam von RW Köln denkbar knapp mit 2:4. Nach den Einzeln hatte es nach Siegen von Dustin Brown (GER) gegen Salvatore Caruso (ITA) und Kimmer Coppejans (BEL) gegen Steve Darcis (BEL) 2:2 gestanden. In seinem ersten Spiel für RW überzeugte der Franzose Gregoire Barrere trotz seiner 6:7 3:6 Niederlage  an Position Nr. 1 gegen die 45 der Welt-Rangliste Pablo Cuevas. Allerdings trauerte der sympathische Barrere seinen vergebenen Chancen im 1. Satz nach, wo er fünf Satzbälle nicht nutzen konnte. „Da muss ich natürlich einen von machen, da war mehr möglich“, so ein selbstkritischer Barrere nach dem Match. Auf verlorenem Posten stand Jan Choinski gegen den starken Italiener Baldi dem er 2:6 4:6 unterlag. „Ich habe leider erst im zweiten Satz zu meiner Form gefunden“, so Choinski.

In den abschließenden Doppeln gab es dann – trotz des Einsatzes von French Open Doppelsieger Andy Mies – zwei Niederlagen. Mies war gerade erst aus London angereist, um sein Team zu verstärken. Doch die Reise-Strapazen waren ihm anzumerken. „Mir fehlte da einfach die Frische“, so Mies nach der Zweisatz-Niederlage gegen Pütz/Cuevas. Auch das Doppel Brown/Choinski kämpfte und gab alles, doch auch sie mussten am Ende ihren Gegnern Baldi/Caruso mit 5:7 4:6 den Vorrang lassen. So stand am Ende eine etwas unglückliche 2:4 Niederlage. Doch Teamchefin Susi Karimi schaut zuversichtlich in die Zukunft: „Kurhaus Aachen spielt sicherlich ganz vorne mit und wir hatten sie am Rande der Niederlage. Eine gute Vorstellung unseres Teams. Jetzt hoffen wir, dass sich unsere angeschlagenen Spieler bis zum nächsten Wochenende erholen, dann werden wir bestimmt unsere ersten Punkte einfahren.“

Knappe Niederlage beim Favoriten: Tennis Bundesligateam unterliegt in Aachen