Chronik

1906 Gründung des Cölner Hockey-Clubs unter Dr. F.W. Esser

1910 Gründung des Rheinischen Hockeyclubs

1913 Fusion der beiden Clubs zum Cölner Rheinischen Hockeyclub

1920 Cölner Rheinischer Hockeyclub spaltet sich in KKHT Schwarz Weiß und den Kölner Hockey-und Tennis-Club

1921 Die Farben Rot Weiss werden ergänzt als Abgrenzung zum Schwarz Weiß

1925 Fusion mit dem Kölner Tennisclub Stadion Grün-Weiß in Müngersdorf zum Kölner Tennis-und Hockeyclub Stadion Rot-Weiss

1925 Fusion mit dem Kölner Tennisclub Stadion Grün-Weiß in Müngersdorf zum Kölner Tennis-und Hockeyclub Stadion Rot-Weiss

1931 Cilly Aussem (KTHC RW) gewinnt in Wimbledon

1934 Adolf Dasbach wird „Klubführer“ und löst Fritz Hobert als 1. Vorsitzenden ab

1936 Hanne Nüsslein wird Trainer im KTHC

1945 Friedrich Carl Freiherr von Oppenheim wird Präsident des KTHC Stadion Rot-Weiss

1951 Daviscupbegegnung Deutschland-Belgien vor 21.000 Zuschauern

1951 Daviscupbegegnung Deutschland-Belgien vor 21.000 Zuschauern

1954 Bau eines neuen Clubhauses mit großzügigem „Rondell“ sowie der ersten eigenen Clubtennishalle Deutschlands (heutige Hockeyhalle)

1954 Bau eines neuen Clubhauses mit großzügigem „Rondell“ sowie der ersten eigenen Clubtennishalle Deutschlands (heutige Hockeyhalle)

1955 Inbetriebnahme des Schwimmbades

1956 Drei Rot-Weiss Spieler (Hugo Budinger, Werner Delmes und Günther Ullerich) gewinnen bei den Olympischen Spielen in Melbourne Bronze

1957/1958 und 1963 Davispokalbegnungen bei Rot-Weiss

1957 Internationales Hallenhockeyturnier in der Tennishalle des Clubs (Wim Thoelke ist Kommentator)

1960 Die Hockeyherrenmannschaft von Rot-Weiss wird von Präsident Eisenhower persönlich im Weißen Haus empfangen

1960 Die Hockeyherrenmannschaft von Rot-Weiss wird von Präsident Eisenhower persönlich im Weißen Haus empfangen

1969 Der Davispokal wird zum letzten Mal bei Rot-Weiss ausgetragen

1971 Otto Wolff von Amerongen löst Baron Oppenheim als Präsident des KTHC Stadion Rot-Weiss ab

1972 Fünf Rot-Weisse (Kaessmann, Klaes, Michel, Strödter, Thelen) gewinnen bei den Olympischen Spielen in München die Goldmedaille

1972 Fünf Rot-Weisse (Kaessmann, Klaes, Michel, Strödter, Thelen) gewinnen bei den Olympischen Spielen in München die Goldmedaille

1972-1974 Die Rot-Weiss Herren werden dreimal hintereinander Deutscher Feldhockeymeister

1980 Die Hanne Nüsslein Stiftung wird gegründet

1984 Die Rot-Weissen Volker Fried, Uli Hänel und Jo Hürter gewinnen bei den Olympischen Spielen in Los Angeles die Silbermedaille

1990 Bau der neuen Tennishalle sowie der Hockeyhalle

1990 Der Pohlandcup (Tennis) findet unter Leitung von Micky Mronz bei Rot-Weiss statt

1992 Die Rot-Weiss Spieler Volker Fried und Oliver Kurz gewinnen bei den Olympischen Spielen in Barcelona Gold

1995 Der Kunstrasenplatz wird fertiggestellt

1996 Victor Hensel wird neuer Präsident des KTHC Stadion Rot-Weiss

1998 Die Rot-Weiss Damen gewinnen zum ersten Mal die Deutsche Feldhockeymeisterschaft

1999 Die Damen-Feldhockey-Europameisterschaft findet vor 25.000 Besuchern bei Rot-Weiss statt

2001- 2012 Der RheinEnergie Tennis Jüngsten Cup findet auf der Anlage des KTHC Stadion RW statt

2002 Die Champions Trophy findet vor 40.000 Zuschauern bei Rot-Weiss statt

2003 Die Damen gewinnen die deutsche Feldhockeymeisterschaft

2004 Die Rot-Weiss Damen Franzi Gude, Heike Lätsch und Marion Rodewald gewinnen bei den Olympischen Spielen in Athen die Goldmedaille

2004  Die Rot-Weiss Damen Franzi Gude, Heike Lätsch und Marion Rodewald gewinnen bei den Olympischen Spielen in Athen die Goldmedaille

2004 Dr. Christian Lögters übernimmt das Amt des Präsidenten des KTHC Stadion Rot-Weiss

2007 Die Damen werden erneut Deutscher Feldhockeymeister

2007 Rot-Weiss weiht zweiten Kunstrasenplatz ein

2008 Sieben Rot-Weiss Herren sind im Goldteam der Olympischen Spiele in Peking

2009 und 2010 Die Hockeyherren werden zweimal hintereinander Deutscher Feldhockeymeister

2009 Errichtung der Traglufthalle Tennis

2012 Die Hockeydamen werden Deutscher Doppelmeister

2012  Dr. Stefan Seitz wird Präsident des KTHC Rot Weiss

2012 Sechs Rot-Weiss Herren gewinnen bei den Olympischen Spielen in London Gold

2012 Sechs Rot-Weiss Herren gewinnen bei den Olympischen Spielen in London Gold

2013 Die Hockeyherren gewinnen die deutsche Feldhockeymeisterschaft

2014 Die Rot-Weiss Damen werden erneut Deutscher Feldhockeymeister

2015 und 2016 Die Herren von Rot-Weiss gewinnen zweimal hintereinander den Titel um die Deutsche Feldmeisterschaft

2015 Die Tennisherren von Rot-Weiss Köln spielen in der 1. Tennis-Bundesliga

2016 Sieben „Rot-Weisse“ gewinnen bei den Olympischen Spielen in Rio Bronze

2017 Die Hockeyherren gewinnen die Euro League

2017 Die Hockeyherren gewinnen die Euro League

1974-2020 Die Hockeyherren werden zum 11. Mal in der Vereinsgeschichte deutscher Hallenhockeymeister

1974-2020 Die Hockeyherren werden zum 11. Mal in der Vereinsgeschichte deutscher Hallenhockeymeister

2019 und 2020 Der Rot-Weiss Spieler Andreas Mies gewinnt mit seinem Partner Kevin Krawietz die French Open

2019 und 2020 Der Rot-Weiss Spieler Andreas Mies gewinnt mit seinem Partner Kevin Krawietz die French Open